Erstellt von admin

Informationen

Seit √ľber 20 Jahren hilft Trockendock Frauen und M√§nnern, die suchtmittelabh√§ngig oder -gef√§hrdet sind.

Unsere Wohngemeinschaften befanden sich von 1981 bis 2001 in der Rostocker Strasse in Berlin – Moabit.

Seit Mai 2001 hat die Einrichtung neue Räume in der Quitzow- und Lehrter Strasse, ebenfalls in Moabit, bezogen.

Die Arbeit in der Einrichtung ist auf folgende Klientengruppen ausgerichtet:

Polytoxikomanen, Alkohol-, Medikamenten-, Haschischabhängige oder -gefährdete.

Der Aufenthalt in der therapeutischen Wohngemeinschaft (TWG) beinhaltet unter anderem:

  • 2 Gruppengespr√§che in der Woche
  • mindestens 1 Einzelgespr√§ch pro Woche
  • Hilfe bei der Schuldenregulierung
  • Begleitung bei Beh√∂rdeng√§ngen
  • Unterst√ľtzung in der Berufsfindung, bzw. der Wiedereingliederung in das Berufsleben.

Die Mitarbeiter/innen des Betreuungsteams sind 24 Stunden am Tag erreichbar, auch am Wochenende oder an Sonn-/Feiertagen.

Es stehen insgesamt 16 Therapiepl√§tze in der TWG zur Verf√ľgung und zus√§tzlich 4 Pl√§tze BEW f√ľr den Bezirk Mitte (Pflichtversorgung). Die Bewohner/innen k√∂nnen mehrere Gemeinschaftsr√§ume nutzen, wie z.B. Wohnzimmer, Dart-Raum.

Den Bewohnern steht ein PC zu Verf√ľgung um den Umgang mit neuen Medien (z.B. Internet) zu erlernen.

Die therapeutische Wohngemeinschaft soll als Gemeinschaft verstanden werden und somit wird nach einer Eingewöhnungszeit ein gutes Maß an Eigenverantwortung und gegenseitiger Hilfe untereinander erwartet, denn die Hilfe zur Selbsthilfe ist ein Ziel der Therapie.

Zudem ist im Anschluss an den Aufenthalt in der TWG bei Bedarf ein Wechsel in das betreutes Einzelwohnen (Nachsorge) möglich.

Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Facebook
  • TwitThis