Erstellt von admin

Aufnahme

Die Bedingungen fĂĽr eine Aufnahme sind:

  • Die körperliche Entgiftung muss abgeschlossen sein.
  • Es muss ein Aufnahmegespräch gefĂĽhrt werden.
  • Die Aufnahme sollte möglichst aus einem Krankenhaus heraus erfolgen.

Weitere Aufnahmebedingungen sind:
Die Anerkennung des Therapie- und Nutzungsvertrages sowie der Hausordnung, die jeder Klient beim Einzug unterschreiben muss. Jeder Bewohner verpflichtet sich darin unter anderem drogen- und gewaltfrei zu leben.

Finanzierung der Therapiekosten:
Die BefĂĽrwortung fĂĽr die KostenĂĽbernahme gem. §§ 53, 54 SGB XII erfolgt ĂĽber den Sozialpsychiatrischen Dienst. Der Kostenträger ist das Bezirksamt – Abt. Sozialamt (Wiedereingliederungshilfe) des letzten Wohnsitzes.

Die Kostenübernahme kann in Ausnahmefällen auch nach dem Einzug beantragt werden. In diesem Fall sind unsere Mitarbeiter bei der Beantragung selbstverständlich behilflich.

Details erfahren Sie im persönlichen Gespräch mit einem Mitarbeiter aus unserem Betreuungs-Team.

Termine für ein Aufnahmegespräch können nur telefonisch vereinbart werden!

Die Telefonnummern und Sprechzeiten können unserer Homepage (hier) entnommen werden.

Zu Fragen zur Entgiftung können Sie sich an den zuständigen Sozialpsychiatrischen Dienst bzw. an den zuständigen Psychiatriekoordinator Ihres Bezirkes wenden (siehe auch „wichtige Adressen„).

Aufnahme in das betreute Einzelwohnen

FĂĽr weitere Informationen ĂĽber das betreute Einzelwohnen nehmen Sie bitte direkt Kontakt zu uns auf.

Bookmarken bei: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Facebook
  • TwitThis